Samstag, 22. Juli 2017

[Rezension]


Hidden Figures ~ Unbekannte Heldinnen




Autor ✏: Margot Lee Shetterly
Verlag 📙: Harper Collins
Preis 💶: 14,00 Euro (Taschenbuch)
               12,99 Euro (Ebook)
Seiten 📄: 304
ISBN:  987-3-95649-635-6
Hier kaufen bei Amazon.de


Klappentext

1943 stellt das Langley Memorial Aeronautical Laboratory der NACA,die später zur NASA wird, erstmalig afroamerikanische Frauen ein. „Menschliche Rechner“ - unter ihnen Dorothy Vaughan, die 1953 Vorgesetzte der brillanten afroamerikanischen Mathematikerin Katherine Johnson wird. Trotz Diskriminierung und Vorurteilen, treiben sie die Forschungen der NASA voran und Katherine Johnsons Berechnungen werden maßgeblich für den Erfolg der Apollo-Missionen. Dies ist ihre Geschichte





Meine Meinung

Ich habe mich sehr gefreut als dieses Buch von Harper Collins geschickt bekommen habe, da mich das Thema sehr interessiert und ich den Trailer zum Film gesehen habe und mir dachte es könnte teilweise ganz lustig sein. Lustig war es am Ende nicht aber sehr interessant.

In dem Buch wird ein sehr großer Zeitraum beschrieben von ca. 1930 bis 1970. Dabei geht es zum größten Teil um die schwarzen menschlichen Computer und wie sich in diesem Zeitraum entwickelt haben, mit welchen Problemen sie zu kämpfen hatten und wie sie es trotz Rassentrennung zu anerkannten Jobs geschafft haben.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, da es einen tiefen Einblick in das Leben der Schwarzen gezeigt hat und auch in das generelle Leben in Amerika zu dieser Zeit. Wodurch ich ein viel besseres Verständnis dafür bekommen habe mit welchen Problemen die Dunkelhäutigen rum schlagen mussten besonders wenn sie eine Frau waren.

Ein weiterer Punkt warum ich dieses Buch großartig finde ist, das es sehr genau recherchiert worden ist, was man alleine schon Anmerkungen sieht die 40 Seiten beanspruchen und an der Quellenangabe, die auch nochmal 10 Seiten lang ist und ich alles in diesem Buch sehr gut nachvollziehen konnte.
Trotzdem ist es nicht langweilig geworden, da die Autorin auch teilweise die im Buch vorkommenden Personen interviewt hat und so dem Buch eine persönliche Note gegeben hat.

Da ich den Film bisher nicht gesehen habe kann ich leider nicht sagen wie sich Buch und Film unterscheiden. Sobald ich ihn aber gesehen habe werde ich es euch berichten.
Meine Vermutung ist aber das im Buch alles sehr viel genauer beschrieben ist und der Film mehr unterhalten soll.


Fazit

Ein sehr gutes Buch für alle, die sich für das Thema interessieren


Bewertung


💗💗💗💗💗(5/5)

Ich bedanke mich herzlich
beim HarperCollins Bloggerportal
für die Bereitstellung dieses Buches



Ich hoffe die Rezension hat dir gefallen 💕
Deine Annabell


Da ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe muss ich es als Anzeige kennzeichnen. Ich bekomme für die Rezension kein Geld und ich alles was ich zu dem Buch schreibe ist meine eigene Meinung.  Zur weiteren Info stelle ich euch noch zwei Links zu diesem Thema zur Verfügung Link 1 und Link 2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen